Pränataldiagnostik Ultraschall Dokumentation 
gleiche Patientin, gleicher Embryo wie linkes Bild - 12 Tage später: fraglicher Nabelbruch nicht mehr nachweisbar.
gleiche Patientin, gleicher Embryo wie linkes Bild - 12 Tage später: fraglicher Nabelbruch nicht mehr nachweisbar.
Betrachtet: 940 Mal.

25 jährige Schwangere, hat 2007 gesunden Bub geboren.)
Scheitelsteißlänge 56.1mm enspricht der 12.ssw. Nackenfalte 2.3mm (Nackenödem, nuchal translucency). Die Flüssigkeitsansammlung zieht sich jedoch bis in den Lendenwirbelsäulenbereich. Chromosomenanalyse: normale Verhältnisse. Gesunder Bub,4040gr, am 25.1.11 geboren.
23.7.2013: bis dato gesunder Bub
25 jährige Schwangere, hat 2007 gesunden Bub geboren.)
Scheitelsteißlänge 56.1mm enspricht der 12.ssw. Nackenfalte 2.3mm (Nackenödem, nuchal translucency). Die Flüssigkeitsansammlung zieht sich jedoch bis in den Lendenwirbelsäulenbereich. Chromosomenanalyse: normale Verhältnisse. Gesunder Bub,4040gr, am 25.1.11 geboren.
23.7.2013: bis dato gesunder Bub
Betrachtet: 1080 Mal.

21 jährige Erstschwangere 28.Schwangerschaftswoche. Bds geringe Flüssigkeitsansammlung in beiden Nieren (hydronephrosis) des männlichen Feten. Spontane Rückbildung nach der Geburt.
21 jährige Erstschwangere 28.Schwangerschaftswoche. Bds geringe Flüssigkeitsansammlung in beiden Nieren (hydronephrosis) des männlichen Feten. Spontane Rückbildung nach der Geburt.
Betrachtet: 763 Mal.

gleiches Kind wie linkes Bild; Pfeilspitze: diskret erweiterter Harnleiter. weiteres Vorgehen: Kontrolle und weitere Massnahmen nach der Geburt. Erfolgreiche Operation einer Harnröhrenklappe, die für den Harnstau verantwortlich war.
gleiches Kind wie linkes Bild; Pfeilspitze: diskret erweiterter Harnleiter. weiteres Vorgehen: Kontrolle und weitere Massnahmen nach der Geburt. Erfolgreiche Operation einer Harnröhrenklappe, die für den Harnstau verantwortlich war.
Betrachtet: 762 Mal.

Organscreening 19. Schwangerschaftswoche: vertikaler Pfeil: erheblich erweitertes Nierenbecken.
vertikaler Pfeil: erweiterter Harnleiter. Weiteres Vorgehen: Operation nach der Geburt des Kindes.
28.7.2010:vorübergehend Seitenausgang, am Ende des Jahres wird Engstelle des Harnleiters an der Einmündung in die Harnblase operiert.
10.4.2013 nach 3 Operationen Bub beschwerdefrei.
Organscreening 19. Schwangerschaftswoche: vertikaler Pfeil: erheblich erweitertes Nierenbecken.
vertikaler Pfeil: erweiterter Harnleiter. Weiteres Vorgehen: Operation nach der Geburt des Kindes.
28.7.2010:vorübergehend Seitenausgang, am Ende des Jahres wird Engstelle des Harnleiters an der Einmündung in die Harnblase operiert.
10.4.2013 nach 3 Operationen Bub beschwerdefrei.
Betrachtet: 893 Mal.

21 jährige Patientin, 11. Schwangerschaftswoche, Nackenfalte 4mm. Überweisung zur Plazentabiopsie.
Patientin entschied sich für die Fristenlösung.
21 jährige Patientin, 11. Schwangerschaftswoche, Nackenfalte 4mm. Überweisung zur Plazentabiopsie.
Patientin entschied sich für die Fristenlösung.
Betrachtet: 1737 Mal.

22 jährige Patientin, 1.Schwangerschaft, 13.Schwangerschaftswoche: massives Nackenödem, CVS (Chromosomenanalyse): Trisomie 18 (Edwards-Syndrom)
22 jährige Patientin, 1.Schwangerschaft, 13.Schwangerschaftswoche: massives Nackenödem, CVS (Chromosomenanalyse): Trisomie 18 (Edwards-Syndrom)
Betrachtet: 837 Mal.

27 jährige Erstschwangere. 1. Nackenfalte(NT):4.0mm. Pfeilspitze:Nasenbein.Plazentabiopsie(CVS):normaler Chromosomensatz 46XX. Ursache der erhöhten NT: Vorhofseptumdefekt (ASD 1).Im weiteren Verlauf bleibt der Fetus im Wachstum zurück. Sectio in der 38.ssw,1890gr. Kind wohlauf, wird im 4.Lebensmonat am Herzen operiert werden. Operation erfolgreich.2014, anläßlich ihrer 1.Mutter-Kind-Pass->Untersuchung der nun 2.Schwangerschaft berichtet die Patientin, dass ihre Tochter ein komplexes genetisches Syndrom habe,in der Entwicklung zurückbleibt und als 3 jährige nicht spricht. 22.4.2015:Geburt eine gesunden (zweiten) Mädchens nach komplikationsloser Schwangerschaft.
27 jährige Erstschwangere. 1. Nackenfalte(NT):4.0mm. Pfeilspitze:Nasenbein.Plazentabiopsie(CVS):normaler Chromosomensatz 46XX. Ursache der erhöhten NT: Vorhofseptumdefekt (ASD 1).Im weiteren Verlauf bleibt der Fetus im Wachstum zurück. Sectio in der 38.ssw,1890gr. Kind wohlauf, wird im 4.Lebensmonat am Herzen operiert werden. Operation erfolgreich.2014, anläßlich ihrer 1.Mutter-Kind-Pass->Untersuchung der nun 2.Schwangerschaft berichtet die Patientin, dass ihre Tochter ein komplexes genetisches Syndrom habe,in der Entwicklung zurückbleibt und als 3 jährige nicht spricht. 22.4.2015:Geburt eine gesunden (zweiten) Mädchens nach komplikationsloser Schwangerschaft.
Betrachtet: 2303 Mal.

24 jährige Erstschwangere.14.ssw: ssl 63mm, NT:4.3, Plazentabiopsie:normaler Chromosomensatz. siehe nächstes Bild
24 jährige Erstschwangere.14.ssw: ssl 63mm, NT:4.3, Plazentabiopsie:normaler Chromosomensatz. siehe nächstes Bild
Betrachtet: 1582 Mal.

gleicher Fall:pathologisches Profil dieses Feten in der 19.ssw. siehe nächstes Bild
gleicher Fall:pathologisches Profil dieses Feten in der 19.ssw. siehe nächstes Bild
Betrachtet: 944 Mal.

gleicher Fall: ssw 22: hochpatholgisches Durchblutungsmuster in der Nabelschnurarterie. Hinweis auf Plazentainsuffizienz.
Im weiteren Verlauf extremes Zurückbleiben im Wachstum. In der 38. ssw kommt es zur Totgeburt.Knabe, 1651gr. Obduktionsergebnis: Roberts-Syndrom.
Komplexe Mißbildung mit beidseitigen Lippen Kiefer Gaumenspalten, Fehlbildungen der Arme
gleicher Fall: ssw 22: hochpatholgisches Durchblutungsmuster in der Nabelschnurarterie. Hinweis auf Plazentainsuffizienz.
Im weiteren Verlauf extremes Zurückbleiben im Wachstum. In der 38. ssw kommt es zur Totgeburt.Knabe, 1651gr. Obduktionsergebnis: Roberts-Syndrom.
Komplexe Mißbildung mit beidseitigen Lippen Kiefer Gaumenspalten, Fehlbildungen der Arme
Betrachtet: 848 Mal.

37 jährige Patientin. IVF Geminischwangerschaft. Zuerst Zurückbleiben des Schädeldurchmessers des betroffenen Zwillings.In der 20.Schwangerschaftswoche Ausbildung eines Hydrocephalus mit
37 jährige Patientin. IVF Geminischwangerschaft. Zuerst Zurückbleiben des Schädeldurchmessers des betroffenen Zwillings.In der 20.Schwangerschaftswoche Ausbildung eines Hydrocephalus mit "plattgedrückten" Plexus choroideus (schmale weiße Sreifen im Schädelquerschnitt). Diagnose: Arnold-Chiari Syndrom bei Spina bifida. Prognose infaust. Selektiver Fetocid des betroffenen Feten in der 32.Schwangerschaftswoche
Betrachtet: 767 Mal.

gleicher Fet wie Fall nebenan. 
Stark vermehrte Hirnflüssigkeit im weit aufgetriebenen Hinterhorn der sogenannten Hirnventrikel. Weitere Entwicklung: 
Kaiserschnitt Beginn 37.woche:totes Kind 1300gr, lebendes Kind 2400gr,gesundes Mädchen.
gleicher Fet wie Fall nebenan.
Stark vermehrte Hirnflüssigkeit im weit aufgetriebenen Hinterhorn der sogenannten Hirnventrikel. Weitere Entwicklung:
Kaiserschnitt Beginn 37.woche:totes Kind 1300gr, lebendes Kind 2400gr,gesundes Mädchen.
Betrachtet: 810 Mal.

26 jährige Erstschwangere. 14. woche : extrem verbreiterte Nackenfalte über 10mm. Chorionbiopsie: Ulrich-Turnersyndrom. Entschluß zur 
Schwangerschaftsbeendigung.
26 jährige Erstschwangere. 14. woche : extrem verbreiterte Nackenfalte über 10mm. Chorionbiopsie: Ulrich-Turnersyndrom. Entschluß zur
Schwangerschaftsbeendigung.
Betrachtet: 1179 Mal.

Powered by Gallery v1 RSS